Jumping Fitness®

Jumping

Montag 18:30 Uhr - 19:30 Uhr
Donnerstag 18:30 Uhr - 19:30 Uhr 

Jumping ist ein dynamisches Fitnesstraining auf speziell dafür entwickelten Trampolinen.
Beim Spiel mit der Schwerkraft werden bis zu 400 Muskeln ge- und entspannt, mehr als bei anderen Ausdauersportarten.
Jumping Fitness ist für jeden geeignet, egal welches Alter, Gewicht oder körperliche Leistungsfähigkeit.

Trampolin reservieren

Balance Swing

balance swing

Mittwoch 17:00 Balance Easy 5er Block
Mittwoch 18:30 Uhr 

Balance Swing umfasst verschiedene Abschnitte: Herz-Kreislauf, Balance, Kraft, Koordination und Entspannung – alles in einem Programm!
Im ersten Teil, dem sogenannten Swing IN, schwingen Körper und Geist auf das Training ein und man baut ein Gefühl für die Bewegung auf dem Trampolin auf.

Trampolin reservieren

Outdoor-Fitness

outdoor fintes klein

MITTWOCH 18:30 - 19:30 Uhr

geht es mit dem Fitnesstraining ab in die Natur.
Im Freien wechseln sich Ausdauereinheiten mit Kraftübungen ab.
Die Fitnessgeräte liefert uns hier die Natur.
Alles kann dein Fitnessgerät sein.
Awechslung - Spaß - Efifizenz
Outdoor-Fitness ist extrem vielfältig
PROBIER'S AUS!

AB IN DIE NATUR!

ALLES KANN DEIN FITNESSGERÄT SEIN

ABWECHSLUNG – SPASS –  EFFIZIENZ

OUTDOOR-FITNESS IST EXTREM VIELFÄLTIG – PROBIER’S AUS

Ausdauertraining Body-Fit

herz_kreislauf310x200

Start 18.09.!!!

Hören Sie auf Ihr Herz, denn gesundheitsorientiertes Kreislauf-Training kann Ihre Herzarbeit stärken.

TSV Mitglieder frei!
Nichtmitglieder über Kurskarte 30,00 EUR

Zumba®

zumba 310x200

Montag 19:00 - 20:00 Uhr
Freitags 8:30 - 9:30 Uhr

Zumba ist eine Verschmelzung von lateinamerikanischer und internationaler
Musik - Tanz als dynamisches, aufregendes und effektives Fitnesssystem!

WEITERLESEN

Feierabendradtour

feierabendradtour klein

Donnerstag 18:00 Uhr
TSV Mitgliedschaft erfordertlich!

Die Strecken werden auf Rad- und Feldwege sowie wenig befahrenen Straßen gelegt und die Fahrdauer beträgt maximal 2 Stunden. Das ist also für jeden machbar. Es soll ja auch der Spaß im Vordergrund stehen. Es reicht ein verkehrsgerechtes Fahrrad und eine entsprechende persönliche Ausstattung.

Rund ums Sonntagshorn

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Tanja hat schon mal die Tour für August zusammengefasst.
Anmeldung unter www.turnen-buchbach.de
06.08.2017 Rund ums Sonntagshorn
Bei der Umfahrung des Sonntagshorns, das zu den höchsten Bergen in den Chiemgauer Alpen gehört, brauchen wir wegen einiger steiler Anstiege eine gute Kondition und Durchhaltevermögen. Ebenso führt uns die Route über technisch anspruchsvolle Pfade und Wege. Neben dem fahrerischen Anspruch erleben und genießen wir bei der MTB-Tour um das Sonntagshorn ursprüngliche Landschaften, weite Ausblicke auf die benachbarten Gipfel und beeindruckende Naturdenkmäler wie den Wasserfall Staubfall. Bei der Einkehr in urigen und traditionell bewirtschafteten Almen können wir uns stärken.
Schwierigkeit: schwer
Strecke: 44,3 km
Dauer: 5:30 Std.
Aufstieg: 1.974 hm
Abstieg: 1.974 hm
Treffpunkt Turnhalle: 8 Uhr – Abfahrt 8.30 Uhr

Panoramatour Chiemgau

chimgau panoramatour


Zur Panoramatour 18.06.2017 fuhren 16 begeisterte Mountainbiker der Sonne entgegen zum Ausgangspunkt nach Aschau im Chiemgau. Bei strahlenden Sonnenschein fuhren wir entlang der Prien bis zur unseren ersten Anstieg zum Spitzstein.
Nachdem jeder für sich, mit seiner Kraft und Geschwindigkeit, die erste Etappe geschafft hat, genossen wir die Stärkung auf der „Altkaseralm“ mit einer Brotzeit bzw. grandioser Aussicht auf den Wilden Kaiser.
Ein panoramreicher Trail führt uns mit jeder Menge Fahrspaß entlang des Spitzstein hindurch des wunderschönen Trockenbachtals, zwischen Almkühen und blühenden Almwiesen wo auch schon unser nächste Anstieg wartete.
Wir strampelten uns bis an unseren Zielgipfel den „Laubenstein“ und feierten mit einen kräftigen „Berg Heil“ und natürlich einen Gipfelschnaps den gemeinsam erreichten Erfolg.
Gemeinsam stellten wir fest, dass sich die 1200 hm mit dem Ausblick in das Kaisergebirge bis hin zum Großvenediger, das Bayerische Meer und natürlich die Kampenwand mehr als gelohnt haben.